+++  17.01.2019 Acryl-Malereien im Tintenfass  +++     
     +++  17.01.2019 Noch Karten für Kabarett  +++     
     +++  14.01.2019 Ausverkauft!!!  +++     
     +++  09.01.2019 Ausverkauft!!!  +++     
     +++  07.01.2019 Winterferien in der Verbandsgemeinde  +++     
     +++  05.01.2019 Kleine Galerie im Tintenfass  +++     

Lesung mit Dietmar Kruczek und den 5. und 8. Klassen der Zielitzer Sekundarschule (04.06.2008)

Schülermeinungen



Christian Schubert, Kl.8: Die Lesung war sehr schön, da er viel über sich erzählt hat. Er konnte aber auch über Niederlagen reden und hat sich nicht nur mit dem befasst, was ihm gut gelungen war. Er konnte auch, mit dem was er sagte Schüler bewegen und fesseln. Aber am beeindruckensten war, dass er sich, als er sein Buch über Schwule schreiben wollte, sich mit einem unterhalten hat. Und dass er als Penner gelebt hat. Und das nur, um zu wissn, wie es ist und zu erfahren, wie man an Stoff ran kommt und wie es auf dem Strich ist. Ich werde Dietmar Kruszek jederzeit weiterempfehlen, weil er gut mit Schülern umgehen kann.

Jan-Per Polomsky, Kl. 8: Die Lesung war meiner Meinung nach sehr gut. Der Autor war sehr freundlich und hat viele Fragen beantwortet und auch positive wie negative Erfahrungen von seiner Arbeit erzählt. Ich würde gern das Buch "Nachgedacht" lesen wollen, weil es ein interessantes Them anspricht, den Tod. Was bei uns eher noch ein Tabuthema ist. Ich empfehle Dietmar Kruczek garantiert weiter.

Jessica Horn, Kl. 8: Mein erster Eindruck von dem Schriftsteller war, dass er sehr zurückhaltend war und auch sehr ruhig von seiner Person her. Dann zeigte sich, dass er sehr lustig ist und aufgeschlossen. Ich fand auch gut, dass er viel von sich erzählt hat und sich auch nicht hinter seinen schlechten Zeiten versteckt hat.


Mehr über: Bibliothek Zielitz & Bibliotheks- und Kulturverein Zielitz e.V.

[alle Party-Fotos anzeigen]