Alles, nur kein Streit! Komödienproben für 12. Kalimandscharo-Festspiele Zielitz

14.05.2011

„Ich will nicht mehr mit dir streiten, mein Liebling. Nie mehr!“ säuselt die Zielitzerin Maria Wendt zärtlich dem Mann an ihrer Seite zu. Allerdings ist das nicht ihr Ehemann, sondern „nur“ ihr Bühnenpartner Wolfram Brinck. Obwohl beide schon in der Vorjahreskomödie „Eine Frau für meinen Mann“ als Ehepaar auf der Bühne standen, gehört doch eine Menge Schauspielkunst dazu die Höhen und Tiefen dieser fremden Paarbeziehung glaubhaft darzustellen.

Doch das ist für die gelernte Handelskauffrau Maria Wendt kein Problem. Schon bei den 9. Kalimandscharo-Festspielen, als sie in der Komödie „Manche mögen’s heißer“ noch als Statistin auf der Bühne stand, fiel ihre Begabung auf. Zwei Jahre später spielt sie bereits eine Hauptrolle, nämlich Juliane Herzich, die sich nach 20 Ehejahren von ihrem Mann Robert scheiden lassen will.

Schauspieler Bernd Vorpahl, der ab und zu die Proben verfolgt und den Schauspielamateuren auch mal einen Tipp gibt, ist begeistert vom Talent der jungen Mutter. Das hat sie offenbar auch weiter gegeben, denn ihre Kinder Lena und Felix stehen ebenfalls schon seit einigen Jahren auf den Bühnenbrettern des Holzhaustheaters.

Die neue Komödie „Ein Single kommt selten allein“ erzählt die Geschichte des Ehepaars Juliane und Robert Herzich weiter. Beide kommen neu verliebt von ihrer späten Hochzeitsreise aus Paris zurück. Und obwohl sie eigentlich nie mehr streiten wollen, zanken sie sich schon wenig später darüber, wer von beiden denn nun glücklicher ist. Aber genau das ist eben der Stoff, aus dem Komödien entstehen: Versprochen ist versprochen und wird doch gebrochen. Und weil Robert, alias Wolfram Brinck, Vermögensberater aus Niederndodeleben, seiner Juliane auf keinen Fall wehtun will, tischt er ihr auch gern mal eine kleine Lüge zum Frühstück auf. „Yoga ist mein neuer Lieblingsport“, behauptet er und führt ihr den „Jataresischen Wandgruß“ vor  - eine Yogaübung, die er gerade eben erfunden hat. Kein Wunder, dass Juliane misstrauisch wird.

 

Wie die Geschichte um Robert und Juliane weitergeht erfahren die Besucher zu den 12. Kalimandscharo-Festspielen Zielitz. Die Uraufführung der Komödie „Ein Single kommt selten allein“ beginnt am 1. Juli 2011 um 19:00 Uhr auf dem Salzberg 1 bei Zielitz. (Weitere Termine: www.Holzhaustheater.de )

 

Die K+S Kali GmbH Werk Zielitz als Partner der Region wird bis dahin den Spielort herrichten lassen und auch für die Sicherheit der Besucher sorgen. Bereits seit den ersten Festspielen im Jahr 2000 engagieren sich die Kaliwerker für das Sommertheater auf dem Salzberg.

 

Auswärtige Besucher, die keine Verkaufsstelle in der Nähe haben, können die Karten auch per e-Mail bestellen:

Die Kartenpreise haben sich im Vergleich zum Vorjahr nicht erhöht. Die Karten kosten im Vorverkauf 12,- bzw., ermäßigt 8,- Euro und sind somit wiederum zwei Euro günstiger als an der Tageskasse. Sie sind in den Vorverkaufsstellen in Wolmirstedt, Rogätz, Zielitz, Magdeburg und in den Volksstimme-Service-Centern zu haben.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Alles, nur kein Streit! Komödienproben für 12. Kalimandscharo-Festspiele Zielitz