Hasen üben für Ostern: Sonntagsmärchen im Holzhaustheater: „Der kleine Angsthase“ am 6. April

24.03.2014

„Ein Osterhase muss gut singen können, damit das Ostereierverstecken viel Spaß macht“, weiß Hasenschüler Duro. „Und ein guter Osterhase muss auch besonders mutig sein und darf keine Angst vor großen Hunden haben“, erklärt Hasenschülerin Kiki. Nur Hoppel, der kleine Angsthase, meldet sich nicht freiwillig auf die Fragen der Hasensportlehrerin Frau Ganzgenau. Seine liebe Oma hat ihm beigebracht, dass „Vorsicht die Mutter der Porzellankiste ist“. Und deshalb fürchtet er sich vor schwierigen Sportübungen genauso wie vor Wasser. „Im Wasser kann man ertrinken“, hat Oma gesagt.

„Angsthase, Pfeffernase du wirst nie ein Osterhase!“ spotten die Hasenkinder Kiki, Nova, Biggel, Lexi und Duro und hüpfen lachend um den traurigen Hasen Hoppel herum. Alle sind über den Bach gesprungen und haben die Mutprobe bestanden, nur Hoppel nicht. Doch wenige Minuten später geschieht das Unfassbare: Fuchs Roderich entführt den kleinen Uli. Nun muss sich zeigen, ob Hoppel seine Angst überwinden kann ...

Das Märchenspiel „Der kleine Angsthase“ gehört schon seit einigen Jahren zum Repertoire des Holzhaustheaters Zielitz. Und weil das Bilderbuch und die Geschichte von Elisabeth Shaw auch heute noch sehr beliebt sind, freuen sich Kinder und Eltern das Abenteuer des Hasen Hoppel und seines Bruders Uli einmal live auf der Bühne erleben zu können.

Das Besondere an der Vorstellung im Holzhaustheater ist, dass dort Kinder für Kinder spielen. Die jungen Schauspieler auf der Bühne sind kaum älter als die Kinder im Publikum. Dennoch haben sie für die Märcheninszenierung viel Probenzeit investiert. Alle Schauspielschüler kommen gern, denn sie wissen, dass nur eine gute Vorstellung die Besucher begeistern kann.  Deshalb trifft sich das gesamte Hasenensemble auch schon am Montag, dem 31. März zur ersten Wiederaunahmeprobe. Wenn die Schauspielschüler dann am Ende der Vorstellung den Beifall hören, motiviert sie das, auch für die neue Inszenierung des Märchenspiels „Karamba, der gestiefelte Kater“ mindestens einmal pro Woche zu den Proben ins Holzhaustheater zu kommen. Das Märchenspiel wird am 28.06.14 zu den 15. Kalimandscharo-Festspielen Zielitz seine Uraufführung haben.

Karten für die Vorstellung am Sonntag, dem 06. April um 10:30 Uhr  gibt es bei Pelz- und Lederwaren Gehring in Magdeburg, Hasselbachplatz 1, in Wolmirstedt im Reiseprofi im Lindenpark, in der Tierarztpraxis Steffi Engelbrecht in Rogätz, in der Bibliothek und im Lotto-Laden im Einkaufszentrum Zielitz oder unter www.Holzhaustheater.de. Sie kosten im Vorverkauf für Kinder 4,50 € und für Erwachsene 6,50 €. Die Vorstellung findet im Holzhaustheater Zielitz in der Ramstedter Straße 15 statt.