Theater Zielitz eröffnet – rund 600 Besucher am Tag der offenen Tür

29.11.2015

Mit einem eigens einstudierten Festprogramm und dem Tag der offenen Tür haben die Gemeinde Zielitz als Bauherr und die Holzhaustheatermimen als Nutzer Ende November den Theaterneubau eröffnet. Die Zielitzer und ihre Gäste waren sehr neugierig: Schon kurz vor 15 Uhr füllte sich das große Foyer mit Besuchern. Begrüßt wurden sie von den Schauspielschülern mit einem besonderen Song. Dann öffneten sich die Türen zum neuen Theatersaal und die Massen stürmten die Polsterbänke. Vorgesehen sind diese für 96 Besucher, doch dichtgedrängt fanden mindestens 140 große und kleine Gäste darauf Platz. Sogar oben auf dem Umgang und auf den Treppen saßen und standen die Neugierigen.

Drei Stunden lang boten die Holzhaustheatermimen ein abwechslungsreiches Programm. Alle 20 min gab es eine Pause, in der die Besucher wechseln konnten. Sogar im Foyer spielten die Darsteller verschiedene Szenen.                                       

Die Begeisterung der Besucher drückte sich in zahlreichen Glückwünschen aus. Viele hatten Blumen mitgebracht und freuten sich mit den Darstellern über die tollen neuen Möglichkeiten, die das Haus bietet. Die Karten für die Vorstellungen im Dezember fanden reißenden Absatz und auch die Möglichkeit, Karten für die 17. Kalimandscharo-Festspiele als Weihnachtsgabe zu verschenken, wurde gut genutzt.

Mit dem Programm bedankten sich die Holzhaustheatermimen bei allen, die den Bau des neuen Theaters möglich gemacht haben. Das sind neben dem Zielitzer Gemeinderat und dem Bürgermeister Dyrk Ruffer auch die Europäische Union, der Landkreis Börde und der Lions Club Ohrekreis. Die Eröffnungsvorstellung des Theaters wurde gefördert im Fonds Neue Länder der Kulturstiftung des Bundes.

Im Januar 2016 beginnen im neuen Haus die Proben für die Komödie „Trick 17 oder Klappern gehört zum Handwerk“, die am 17. Juni auf dem Salzberg bei Zielitz Premiere haben wird. Am 23. Januar ab 15 Uhr laden die Schauspielschüler zum Jahresvorspiel in das neue Theater ein. Der Eintritt ist frei.