"Tour de Zielitz" - Digitale Rallye rund um Zielitz - für Leute von 0 bis 99.

26.03.2021

Es geht darum, Zielitz zu entdecken, coole Rätsel zu lösen, einzutauchen in die Geschichte des Ortes.

Die Rallye entstand in Kooperation mit der Jugendkoordinatorin der VG Elbe-Heide, Sandra Kirchmann und Ronni Wagner, Bibliothek. Erstellt wurde sie mit „Actionbound“ . Actionbound ist eine preisgekrönte Plattform für alle, die Lust auf interaktive Schnitzeljagden haben oder wie in diesem Fall auf eine Dorfrallye (https://de.actionbound.com).

 

Dabei durchlaufen die Teilnehmer zeitlich unabhängig voneinander einzelne Orte/Stationen ab und erfüllen Aufgaben. Währenddessen begegnen sie an den Stationen „alten Bekannten“ beispielsweise dem ehemaligen Schwimmmeister Walter Franze und oder die Frau der ersten Stunde für Kinder- und Jugendfreizeit Brigitte Hoppe. Auch das jüngste Gemeinderatsmitglied Jonas Samsel ist Gast und führt medial durch den Schricker Park.

 

Für wen ist die Rallye interessant?
Wie bereits erwähnt, ist sie für jedes Alter geeignet. Man kann allein oder in der Gruppe teilnehmen. Dabei lernen Fremde den Ort kennen, ohne mit Fakten und Zahlen bombardiert zu werden und Einheimische hoffen wir mit Neuigkeiten überraschen zu können. Ansonsten geht es vor allem um den Spaßfaktor.

Außerdem könnte es eine gute Alternative sein zu allem was man aktuell nicht darf. Gerade Eltern und Großeltern fehlen sicher manchmal Argumente, warum es denn schon wieder so ein stinklangweiliger Sonntagsspaziergang sein muss. Bei der Rallye ist die ganze Familie gefordert und es bleibt spannend, weil es ein Wettbewerb ist, bei dem man Punkte sammelt.

 

Wann kann man teilnehmen?
Wann immer man möchte.

 

Welche Voraussetzungen benötigen die Teilnehmer?

Sie brauchen ein Smartphone oder Tablet auf der die App „Actionbound“ installiert ist. Die App gibt es kostenfrei im Appstore. In der App muss man bei BOUND FINDEN auf SUCHEN gehen, Zielitz eingeben und schon kann die "Tour de Zielitz" starten.

 

Kann man die Rallye zu Fuß schaffen?

Wer keine Beeinträchtigungen hat, schafft die rund 9 km-Strecke sicher. Vor allem weil man sie gar nicht so lang wahrnimmt. Man hat ja so viel zu tun und muss echt aufpassen, nichts zu verpassen.

 

und mit dem Fahrrad?

Na klar, das geht auch.

 

Kann man was gewinnen?

Man kann sich eine Urkunde in der Bibliothek abholen oder sie sich per Mail schicken lassen. Wir planen aber in Zukunft in kleinen Zeitfenstern immer mal Extraaktionen bei denen man Preise gewinnen kann. Wir suchen dafür noch Sponsoren.

 

Wir möchten uns bedanken bei allen, die uns bisher und auch in Zukunft mit Material, Informationen, Hör- oder Videobeiträgen unterstützen. Das Tolle an „Actionbound“ ist, dass man die Rallye ständig verändern kann. Wenn jemand noch einen Tipp zu einem spannenden Ort hat vielleicht auch einer Geschichte dazu oder ihm fallen Fehler auf, sind wir dankbare Ansprechpartner.