039208 / 274-0
RSS-Feed
 

Gemeinsame Wanderung am 22. Februar

25.02.2020

Die Premiere war nicht ohne. Acht Kilometer nahmen die Kanuten gemeinsam mit den Heimat- und Kulturfreunden unter die Beine. Die Sportler waren im Vorteil. Die Strecke erwies sich für so manch anderen der insgesamt 37 Mitwanderer als echte Herausforderung. Daraus kann man lernen fürs nächste Mal. Dass es gern eine Wiederholung geben kann, stand am Ende dieses Ausflugs fest, der auf dem Elberadweg entlang Richtung Wiesental, zum Johannenhof am Bahnhof wieder zurück nach Rogätz führte. Nach gut zweieinhalb Stunden Fußmarsch warteten im Kanuheim schon zwei große Töpfe mit dampfendem Grünkohl und Teller voller Schmalzstullen. Dazu gab es Glühwein, Kaffee und Tee. Zum allererstenmal hatten sich die beiden Rogätzer Vereine gemeinsam auf die Socken gemacht.  Schon bei der Vorbereitung der 875-Jahrfeier war das besprochen und schließlich gut organisiert worden. Beide Vereine brachten sich ein. Im geräumigen Kanuheim in der Steinortstraße fand die große Teilnehmerschar  ausreichend Platz. Lange saß man noch gemütlich beisammen.

 

Foto: Stärkung danach - gemütliche Runde im Haus der Kanuten