Klutturm: Taubenplage noch nicht gebannt

03.08.2018

Auf dem Klutturm hatten sich die Tauben im letzten Jahr noch richtig breitgemacht. Das neue Dach lud sie regelrecht ein. Alles war ganz furchtbar verdreckt. Dem wurde im Frühjahr ein Riegel sprich ein Taubenabwehrnetz vorgeschoben. Aber noch ist die Plage nicht gebannt. 

Eine Taube brütet fleißig weiter auf dem freien Rest der Brüstung und andere lassen sich ruhig nieder und bekoten die neu hergestellte Brüstung.

Das kann so nicht weitergehen, finden die Heimatfreunde und auch Ornithologe Herbert Bilang aus Colbitz. Er hat jetzt den Klutturm besucht. Gemeinsam wird man sich um eine Lösung bemühen,

Ein weiterer Schutz durch ein Drahtgeflecht und auch die Ansiedlung eines Wanderfalken ist denkbar. Dazu werden jetzt die nächsten Schritte in die Wege geleitet.