RSS-Feed
 

Stellenausschreibung der Verbandsgemeinde Elbe-Heide

Verbandsgemeinde Elbe-Heide, den 09.05.2019

Die Verbandsgemeinde Elbe-Heide sucht zum 01.07.2019 im Rahmen einer unbefristeten Vollzeitbeschäftigung (zurzeit 40 Wochenstunden)


einen Sachbearbeiter (m/w/d) für das Hauptamt.


Das Tätigkeitsgebiet umfasst:

•    den Sitzungs- und Protokolldienst der einzelnen Gemeinderats-

     und Ausschusssitzungen der Verbandsgemeinde Elbe-Heide

     sowie der einzelnen Mitgliedsgemeinden
•    Stellvertretung im Sekretariat bzw. Vorzimmer des

     Verbandsgemeindebürgermeisters und
•    die Sachbearbeitung von Angelegenheiten des Arbeitsschutzes.

 

Zu den Aufgaben gehören u.a. die formell rechtmäßige und organisatorische Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Sitzungen. Sie übernehmen die Vorbereitung und Aufstellung der Tagesordnungen in Absprache mit den Verantwortlichen. Sie erstellen und versenden fristgerecht die Einladungen mit den dazugehörigen Dokumenten. Durch Sie erfolgt die Erstellung der Niederschriften über die Sitzungen, die Datenpflege im Ratsinformationssystem, das Abfertigen der Beschlussvorlagen sowie die Führung des Sitzungskalenders.
Im Rahmen des Arbeitsschutzes sind Sie u.a. mit der Veranlassung, Umsetzung sowie Überprüfung der Einhaltung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes beauftragt. Sie organisieren die vorgeschriebenen arbeitsmedizinischen Maßnahmen und bearbeiten Unfallmeldungen von Beschäftigten. Sie koordinieren die Bestellung sowie die Aus- und Fortbildungen von Beauftragten und Ersthelfern aller Einrichtungen der Verbandsgemeinde sowie der Mitgliedsgemeinden.
Als Bewerber (m/w/d) verfügen Sie über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter, eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder eine vergleichbare Ausbildung. Erwartet werden sehr gute bis gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und ein sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-­Produkten. Für diese vielseitigen Tätigkeiten benötigen Sie eine selbstständige, verantwortungsbewusste und ergebnisorientierte Arbeitsweise. Wir suchen einen Bewerber (m/w/d) zu dessen persönlichen Eigenschaften Organisationsgeschick, eine hohe Belastbarkeit sowie Flexibilität und die Befähigung, auch erhöhten Arbeitsanfall termingerecht zu bewältigen. Für diese Stelle wird mindestens der Führerschein der Klasse B benötigt.
Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung, anwendungsbereite Kenntnisse des Kommunalrechtes und Grundkenntnisse der einschlägigen Vorschriften im Bereich des Arbeitsschutzes, z.B. des Arbeitsschutzgesetzes, der Arbeitsstättenverordnung usw. sind vom Vorteil.
Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie, die Bereitschaft außerhalb der regulären Arbeitszeit, d.h. auch in den Abendstunden zu arbeiten.