Jagdschloss Heinrichshorst

Vorschaubild

Ca. 7 km nordöstlich von Colbitz liegt das Jagdschloss Heinrichshorst. 1893 hatte der Brauereibesitzer Gustav Wernecke aus Magdeburg das zu Rogätz gehörende Forstgut Heinrichshorst gekauft, das im Februar 1899 ein selbständiger Gutsbezirk wurde. Ende des Jahres wurden die dort wohnenden Kinder von Rogätz nach Angern umgeschult. Seit 1900 gehörten die Bewohner des Gutes auch zur Pfarrgemeinde Angern, aber zum Standesamtsbezirk Rogätz. Im gleichen Jahr wurde der 1899 begonnene Bau des Jagdschlosses vollendet. 1949 wurde dort ein Kinderkurheim eingerichtet und bis 1990 betrieben. Seit einigen Jahren ist das Schloss an einen privaten Besitzer verkauft worden.