+++  12.01.2018 Winterferien!  +++     
     +++  04.01.2018 Gesundes neues Jahr  +++     
     +++  09.12.2017 Karten fürs Kabarett verschenken?  +++     
     +++  09.12.2017 Spendenaktion "Klutturm" gestartet  +++     

Besteigung des Kalimandscharo

Vorschaubild

Monte Kali oder Kalimandscharo, diese Spitznamen haben die Zielitzer den weißen Kalibergen gegeben. Ein Besuch der Kalihalde ist ein wunderbares Erlebnis. Der Tourismusverband Colbitz-Letzlinger-Heide e.V. kann eine Besichtigung der Halde 2 des Kaliwerkes Zielitz vermitteln. Die Besteigung erfolgt zu Fuß, dafür muss ein etwa 2 km langer Weg mit Steigungen bis zu 16 % erklommen werden. Dafür sind ca. zwei bis drei Stunden einzuplanen. Das Mindestalter für die Haldenbesichtigung beträgt 10 Jahre. Die Führung wird durch fachkundiges Personal vom Bergmannsverein durchgeführt. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann den Berg auch mit einem Bus erklimmen, der allerdings selbst organisiert werden muss. Ein imposanter Blick bietet sich von Plattform in 75 bzw. 90 Meter Höhe. Eine gute Aussicht besteht auf die umliegenden Ortschaften Colbitz, Zielitz, Loitsche, Heinrichsberg, Wolmirstedt und bei klaren Wetter bis nach Stendal, Genthin, Magdeburg und zum Brocken (Harz) Ein weiterer Höhepunkt sind die Kalimandscharo - Festspiele. In diesem Jahr sind es bereits die 4.Zielitzer Kalimandscharo - Festspiele des Holzhaustheaters. Der Kaliberg ist schon 120 Meter hoch. Die Bühne des Sommertheaters wird in einem windgeschützten Bereich in 45 Meter Höhe aufgebaut.