Schreibwerkstatt der 9. Klasse und Dietmar Kruczek/Abendveranstaltung mit Dietmar Kruczek und Ekkehard Schwarz (16.06.2009)

 

Als der Schriftsteller Herr Dietmar Kruczek im Juni des vergangenen Schuljahres zu einer Lesung in meinen Deutschunterricht kam, ahnte von uns noch niemand, dass aus der Zuhörerschaft der Achtklässler einmal eine Gruppe junger Autoren werden würde.

 

18 junge Leute, prall gefüllt mit Leben, deren Ideen mannigfaltig, deren Träume grenzenlos und deren Wertvorstellungen noch nicht verfestigt sind, bemühten jetzt, ein Jahr später, Tinte und Papier. Zu schreiben bedeutete für die jungen Leute, sich mit dem eigenen Leben auseinander zu setzen, Erlebtes, Erdachtes, Gewolltes in Worte zu kleiden und für andere sichtbar zu machen.

 

Es ist mir ein Bedürfnis, mich bei allen zu bedanken, die das Entstehen des Buches ermöglichten.

Besonderer Dank gilt Herrn Dietmar Kruczek für die Durchführung der Schreibwerkstatt und die Bearbeitung der Texte,

der Leiterin der Schul- und Gemeindebibliothek Zielitz, Frau Ronni Wagner, die wesentlich zum Gelingen des Vorhabens beigetragen hat,

sowie dem Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt für die Finanzierung des Projektes.

 

 

 

Zielitz, den 16.06.2009

Katrin Siebert


Mehr über: Bibliothek Zielitz & Bibliotheks- und Kulturverein Zielitz e.V.

[alle Schnappschüsse anzeigen]