+++  27.10.2021 Spendersuche für Helene  +++     
     +++  24.10.2021 Klönrunde am 25.10.  +++     
     +++  17.10.2021 In Ilberstedt präsent  +++     
     +++  13.10.2021 Veranstaltungen 2022 in Angern  +++     
     +++  13.10.2021 Erfolgreiche Aktion für Helene  +++     

Gästebuch

84: E-Mail
02.08.2021, 11:06 Uhr
 
Hallo,
Nach der Fertigstellung der Erdarbeiten ( welche wirklich sehr schnell und sauber erledigt wurden ) Lob an die Tiefbauer , ist nun außer Vertröstungen und Beschwichtigungen in Angern nichts mehr von zügiger Breitbandversorgung zu sehen. Werbewirksam werden ein paar " wichtige Leute aus der Verbandsgemeinde angeschlossen " und dann das ganze für die Volksstimme in Szene gesetzt !?
Von den im April 21 gemachten Aussagen das es in maximal 6 Wochen schnell weiter geht mit den Anschlüssen , ist hier drei Monate später nichts mehr zu spüren !
Keine Informationen zu den geplanten Anschlussterminen in Angern , noch irgend welche verlässliche Aussagen wie es weiter geht.
Ist DSN Net überfordert und nicht mehr in der Lage die Sache zu bewältigen ? Wo klemmt die Säge ?
Herr Bürgermeister , bitte weiter Druck machen ... die Unzufriedenheit nimmt nicht nur bei mir zu.
 
83: E-Mail
01.07.2021, 06:40 Uhr
 
Es werden heftig Absprachen gemacht für einen neuen Radweg von Burgstall nach Tangerhütte, wenn man aber innerhalb der Gemeinde bauen würde, dann wäre es überhaupt nicht nötig und man hätte 2 oder mehr Dörfer der eigenen Gemeinde versorgt und miteinander verbunden.
Nun ist die A14 da und unsere Bürgermeister haben es total verpennt Radwege über die Autobahn mit einzuplanen.
Nicht eine Brücke oder Unterführung ist für Radwege geplant worden.
Danke liebe Vertreter.
 
82: Knebel
07.05.2021, 12:53 Uhr
 
schnelles Internet, dagegen hat wohl niemand was. Was mir widerstrebt ist der damit verbundene Knebelvertrag.
Mir und vielen wäre es lieber es werden nur die Kabel verlegt. Im Anschluss wählt man sich den für sich besten Anbieter aus.
Auch hatte die Telekom vor, super schnelles Internet bereit zu stellen, aber das war ja nicht gewollt.
 
81: Besucher
23.12.2020, 17:48 Uhr
 
Nix mehr mit Glasfaser in Heinrichshorst. Das Ende ist eingeläutet.
 
80: Besucher
17.12.2020, 20:11 Uhr
 
Jetzt ist wohl auch dem Letzten klar, warum Heinrichshorst nicht in den Planungen für das Glasfasernetz einbezogen wurde. Mit dem Beschluss zur Haldenerweiterung von K+S ist das Ende vom Rogätzer Ortsteil Heinrichshorst und dem Jagdschloss Heinrichshorst nunmehr festgeschrieben. Warum soll da jemand noch für teuer Geld Glasfaseranschlüsse verlegen? Das hieße ja das berühmte Geld vor die Säue werfen. Es lebe K+S, das wohl keinen anderen Platz für seinen Dreck gefunden hat.
 
79: August
14.07.2020, 21:08 Uhr
 
Gerade hatt der Verkehrsminister den Altmärkern einen Gratis Glasfaseranschluss innerhalb von 2 Jahren versprochen. Unsere Breitbandförderung genehmigt 21.03.2017 läuft am Jahresende aus zu lesen Landkreis Börde Breitbandausbau. Ende 2017 hatt die Telekom fast alle größeren Orte auf 100 M bit umgestellt heute bis 250 M bit.Und unser Glasfaserausbau bis ins Haus nur gegen Kasse und Anschlussquote eine Lachnummer.Und die Telekom ein unerwünschter Kongurent.
 
78: Besucher
29.03.2020, 12:06 Uhr
 
Ach, die Planungen laufen noch? Mal sehen was schnller ist, der Glasfaseranschluss oder die Abraumhalde von K+S vor der Tür.
 
77: Besucher
22.03.2020, 17:48 Uhr
 
Also wenn Heinrichshorst im Zuge des Baues des Cluster ANGERN mit angeschlossen wird, scheint das an den Planern offensichtlich vorbei gegangen zu sein. Selbst die Verbindungen zum Sandkrug und dem Wiesenhaus scheint fertig zu sein und mittlerweile wird durch die ausländischen Arbeiter selbst Samstags fleißig in allen Straßen von Angern gebuddelt. Aber das etwas in Richtung Heinrichshorst verlegt werden soll ist nirgends zu sehen. Wird wohl auch nicht. Weil Heinrichshorst zwar bei der Telekom an der Vermittlung ANGERN hängt, so wie auch beim Strom aber ansonsten zur Gemeinde ROGÄTZ gehört. Und die wird ja mit den paar Prozent wohl noch lange nicht ausgebaut. Und damit wohl auch nicht der Rogätzer Ortsteil Heinrichshorst. Und wenn die Abraumhalde von K+S hier bis vor der Tür liegt braucht hier eh keiner mehr einen Anschluss.
 

Kommentar:
Hallo Besucher, für den Bereich Heinrichshorst laufen die Planungen noch. Einen genauen Zeitpunkt können wir daher noch nicht bekannt geben.

76: Schwarzer Engel
04.08.2019, 21:30 Uhr
 
Auch die Bahn will nun ihr eigenes Glasfaserkabel verlegen
und Bahnstadionen wie Zielitz könnten sich einbinden lassen.
Da wird wohl der Schrankenposten als erster in der VWG Elbe Heide
einen Gigabitanschluss haben.
 
75: Bommel0815
20.03.2019, 11:11 Uhr
 
Hallo,
auf der Seite Breitband tut sich ja seit einem halben Jahr nichts mehr. Ist denn der Ausbau noch aktuell. Wann kann man mal mit aktuellen Infos rechnen.
 

Kommentar:
Sehr geehrter Herr Bommel, vielen Dank für Ihr Interesse. Kurz und bündig: Inzwischen ist die Planung für den OT Hillersleben-Dorf der Gemeinde Westheide und den OT Lindhorst der Gemeinde Colbitz beauftragt. Für das Cluster Angern ist die Materialbestellung beauftragt, für das Cluster Burgstall steht diese bevor. Es geht also voran! Wenn Sie mehr wissen möchten, können Sie sich hier (https://www.elbe-heide.de/news/13/494823/aktuelles/breitbandausbau-in-der-verbandsgemeinde-elbe-heide-wie-geht-es-weiter.html) informieren. Wir hoffen, Ihnen soweit erstmal geholfen zu haben. Vielen Dank. Ihre Redaktion Elbe-Heide


Neuer Beitrag


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
Sicherheitsfrage*:
  _  __     ___     __   _      ___    
 | |/ //   / _ \\  | || | ||   / _ \\  
 | ' //   | / \ || | '--' ||  | / \ || 
 | . \\   | \_/ || | .--. ||  | \_/ || 
 |_|\_\\   \___//  |_|| |_||   \___//  
 `-` --`   `---`   `-`  `-`    `---`   
                                       
 

 
Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.