Aktuelle Corona-Informationen vom Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt

Verbandsgemeinde Elbe-Heide, den 05.02.2021

Aktuelle Nachrichten zum Thema Corona-Virus vom 03.02.2021

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

folgende aktuelle Informationen zum Thema „Corona-Virus“ übermittelt der Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt:

 

Schulunterricht ab dem 15.02.2021

 

Das Bildungsministerium hat am 02.02.2021 den als Anlage beigefügten Schulleiterbrief an alle öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft im Land Sachsen-Anhalt zum Schulunterricht ab dem 15.02.2021 (nebst Anlage zum Brief) versandt.

 

Impfkampagne #ÄrmelHoch

 

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DSTGB) hat uns Informations- und Werbematerieal des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zur aktuellen Impfkampagne #ÄrmelHoch übersandt, verbunden mit der Bitte, diese Informationen an die Städte und Gemeinden weiterzuleiten und im Sinne einer gesamtstaatlichen Aufgabe für die Impfungen vor Ort zu werben.

 

Dem DSTGB ist bewusst, dass es aufgrund der eingeschränkten Verfügbarkeit des Impfstoffes zunächst auch kritische Nachfragen geben kann. Gleichwohl erscheint es aus kommunaler Sicht richtig und notwendig, für die Impfung zu werben. Ein Impfangebot an alle Bürgerinnen und Bürger soll laut Angaben des BMG spätestens im Sommer gemacht werden können, wenn weitere Impfstoffe zugelassen sind.

 

Der Link zur digitalen Toolbox mit Materialien der nationalen Impfkampagne #Ärmel hoch, die Landkreise, Städte und Gemeinden für ihre Kommunikation nutzen können, steht unter https://drive.google.com/drive/folders/1uBu4NoEbMFVS9f4VougiAvMZbKpbNIIO

zur Verfügung.

 

In den Ordnern 01 bis 08 finden Sie Informationsmaterialien zur Corona-Schutzimpfung, im Ordner 10 den aktuellen Infofilm zu Impfzentren, auch in weiteren Sprachen und in Gebärdensprache, sowie im Ordner 09 verschiedene Werbemittel der Kampagne #ÄrmelHoch. Neben dem Manual mit Regeln und Designvorgaben sind hier unter anderem eine Vorlage für Plakate sowie Roll-Ups hinterlegt, darunter auch eine adaptierbare Variante, wie auch eine Vorlage für Social Assets und Online Banner.

 

Hinweise:

 

  • Im Ordner Werbematerial findet sich eine Erläuterung, wie die Dateien genutzt werden können. Wichtig: Offene InDesign-Dateien zum Einbau eigener Logos können von Grafikerinnen und Grafikern mit diesem Programm und den erforderlichen Kenntnissen geöffnet werden.
  • Die verwendeten Schriften – z.B. die Hausschrift des Bundes – werden mitgeliefert. Alle Schriften, Bilder, Elemente dürfen nur zum Einsatz dieser Motive verwendet und nicht weitergegeben werden.
  • Möglich ist eine Anpassung auch auf die jeweilige Kommune: (1) Einfügen eines Logos,(2) Headline-Anpassung, z.B.: „STADT krempelt die #ÄrmelHoch für die Corona- Schutzimpfung“).
  • Im Fall einer Motivadaption sowohl bei den Werbemitteln Print, wie auch Online-Bannern, ist eine Verwendung der offiziellen Logoleiste mit dem BMG-, BZgA- und RKI- Logo nicht möglich. Das Zusammen Gegen Corona-Logo und Ihr eigenes Logo können Sie verwenden.
  • Die Toolbox wird ständig erweitert und mit Sprachvarianten, barrierefreien Dateien sowie neuen Motiven und zur Verfügung gestellt.