+++   03.04.2017 Frühlingsfest  +++     
     +++   03.04.2017 Schulelternratssitzung erst im April  +++     
     +++   06.04.2017 Frühlingsfest mit Andy  +++     
     +++   08.04.2017 Kirchenkonzert im Mahlwinkel  +++     
     +++   08.04.2017 Osterferien in Sachsen-Anhalt  +++     
     +++   09.04.2017 Osterferien in Sachsen-Anhalt  +++     
     +++   10.04.2017 Osterferien in Sachsen-Anhalt  +++     
     +++   11.04.2017 Osterferien in Sachsen-Anhalt  +++     
 

Grußwort

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,
verehrte Besucher und Gäste der Verbandsgemeinde Elbe – Heide,
 
aufgrund erneuter Gebietsreformen bildete sich zum 01.01.2010 die Verbandsgemeinde Elbe- Heide. Ihre Mitgliedsgemeinden sind Angern, zusammengelegt aus den alten eigenständigen Gemeinden Angern, Bertingen, Mahlwinkel, Zibberick und Wenddorf; Burgstall, gebildet aus Burgstall, Cröchern, Blätz, Dolle und Sandbeiendorf; Colbitz und Lindhorst; Loitsche- Heinrichsberg, gebildet aus Loitsche, Ramstedt und Heinrichsberg; Rogätz; Westheide aus den alten Gemeinden Born, Hillersleben, Neuenhofe und der Gemeinde Zielitz. Die ehemaligen eigenständigen Gemeinden werden jeweils Ortsteile der neugebildeten größeren Gemeinden.

 

Die Verbandsgemeinde hat ihren Hauptverwaltungssitz in der Gemeinde Rogätz. In ihren Mitgliedsgemeinden Angern, Bertingen, Born, Burgstall, Colbitz, Lindhorst, Cröchern, Blätz, Dolle, Heinrichsberg, Hillersleben, Loitsche, Ramstedt, Mahlwinkel, Zibberick, Neuenhofe, Rogätz, Sandbeiendorf, Wenddorf und Zielitz leben 14.301 Einwohner in einen Gebiet von 369,39 km². Das Territorium liegt ca. 15 km nördlich der Landeshauptstadt Magdeburg, an der östlichen Grenze des Landkreises Börde. Es wird im Osten durch die Elbe und deren Niederungen, im Norden und Westen durch die Altmark und Colbitz – Letzlinger Heide sowie im Süden durch die Magdeburger Börde begrenzt.

 

Aus südwestlicher Richtung kommend fließt die Ohre durch die Verbandsgemeinde bevor sie in die Elbe mündet. Wirtschaftlich ist das Gebiet traditionell durch Forst- und Landwirtschaft, Handwerk aber auch industriell geprägt. Die K + S Kali GmbH ist mit dem Werk Zielitz größter Arbeitgeber der Region und beschäftigt 1 700 Arbeitnehmer. Weiterhin ist mittelständische Industrie im Gewerbegebiet Loitsche mit der MAGNA Naturstein GmbH, der Firma Hamker im Gewerbegebiet Rogätz sowie das Hartsteinwerk im Gewerbegebiet Colbitz und die Heidebrauerei angesiedelt. Landschaftlich wird unsere Region durch die Colbitz – Letzlinger Heide und deren Lindenwald sowie durch die Elbe – Ohreniederungen geprägt. Die Infrastruktur unserer Region ist gut ausgebaut und bietet eine Reihe weiterer öffentlicher Einrichtungen wie z. B. den modernen Campingplatz in Colbitz.

 

Die Gemeinden der Verbandsgemeinde erreichen Sie über die Bundesautobahnen A 2 und A 14 sowie über die Bundesstrassen B 189 und B 71. Ich hoffe, dass wir Ihnen mit diesem Internetportal bei der Recherche nach Informationen sowie der Kommunikation mit Organisationen und Verbänden der Region und mit unserer kommunalen Verwaltung behilflich sein können. Informieren Sie sich bitte auf den folgenden Seiten und nutzen Sie die Gelegenheit, mit uns Kontakt aufzunehmen.

 

 

Thomas Schmette
Verbandsgemeindebürgermeister