Männergesangsverein 'Concordia' e.V.Neuenhofe

Vorschaubild

Falko Staufenbiel

Siedlungsstr. 2
39345 Westheide OT Neuenhofe

Telefon (03904) 71213

Der Gesang in Neuenhofe war schon immer eine Domäne der Männer. Zwischen 20 und 25 Sänger gründeten am 1. Dezember 1862 einen Chor, den Männerchor Concordia. Der Männergesang in der Heidegemeinde war geboren. Der Chor wurde unter dem preußischen Recht gegründet. Bis auf die Kriegsjahre existierte Concordia immer wieder mit wechselnden Mitgliederzahlen. Nach dem Zweiten Weltkriegfanden sich 1946 die ersten sechs Männer wieder zusammen, um den Chorgesang wieder zu frönen. Der Versuch, einen gemischten Chor aufzubauen, scheiterte. In den 50er Jahren hatte Neuenhofe wieder einen stabilen Concordia-Chor. Das letzte nachgewiesene Sängerfest aus dieser zeit fand 1957 im Butterwinkel statt. Dann wurden es allerdings wieder weniger Sänger. Das 100-jährige Jubiläum wurde lediglich im kleinen Vereinsrahmen als Festkommers begangen. Manfred Kohnert, der 1970 sein Studium abgeschlossen hatte, baute neben einem gemischten Chor auch eine aktive Jugendsingegruppe auf.

Nach der Wende ruhte die Vereinsarbeit. Nach einer vorbereitenden Sitzung auf die nächste Karnevalssaison hatte Bernd Preuße die Idee, wieder einen Männerchor ins Leben zu rufen. Mit Manfred Kohnert als Dirigenten und Dank des äußerst regen Vorstandes unter Leitung von Falko Staufenbiel entwickelte sich wieder eine sangeskräftige Truppe mit einem abwechslungsreichen Programm.