Dank an Festspielbesucher für 17 Ziegen

06.08.2010

 

Fotografieren ist im Holzhaustheater Zielitz nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Auch bei den 11. Kalimandscharo-Festspielen durften am Ende der Vorstellung Besucherkinder die Bühne stürmen und sich mit Hoppel, dem kleinen Angsthasen und den anderen Hasenkindern fotografieren lassen. Dafür baten die Holzhausmimen wieder um eine kleine Spende für die Kinderhilfsorganisation PLAN International. Vor Beginn der Vorstellungen erklärte Prinzipalin Sigrid Vorpahl den Zuschauern, warum sich die Holzhaustheatermimen an der Spendenaktion „Ziegen für Uganda“ beteiligen: „Viele Familien in Uganda leben von der Landwirtschaft. Doch die Erträge sind so gering, dass sie nicht einmal für eine Grundversorgung mit Nahrungsmitteln ausreichen. Die Frage „Was koche ich morgen“ stellt sich in Uganda nicht, sondern „Was essen wir überhaupt und wo bekommen wir es her?“ Trotz aller Bemühungen müssen 38 Prozent der ugandischen Kinder oft hungern und leiden unter Mangelernährung.

 

 „Verschenken Sie eine Ziege“ – unter diesem Motto wirbt deshalb die Magdeburger Aktionsgruppe der Kinderhilfsorganisation PLAN DEUTSCHLAND um Spenden für ihr  Projekt: Hilfe zur Selbsthilfe in Uganda.

 

„Eine Ziege kostet 84,- €, darin sind Tierarztkosten für Impfungen und eine Halterschulung für die Familie inbegriffen. 84,- € sind für hiesige Verhältnisse nicht übermäßig viel, doch für die Kinder in Uganda kann so ein Ziegengeschenk Leben bedeuten. Milch und Käse verbessern die Ernährungssituation nachhaltig.“, berichtet Petra Gummert von der Magdeburger Aktionsgruppe.

 

Auch in  der Pause der Komödienvorstellungen gingen Kinder und Jugendliche des Holzhaustheaters deshalb mit verplombten Sammelbüchsen herum und baten die Zuschauer um Spenden. Nach dem Kassensturz durch die Kinderhilfsorganisation Plan steht nun fest: In den Sammelbüchsen befanden sich Spenden in Höhe von 1.484,29 Euro. Umgerechnet sind das 17,67 Ziegen – fünf mehr als im Jahr davor.

 

Das Holzhaustheater und auch die Magdeburger Aktionsgruppe danken den Besuchern ganz herzlich für ihr Engagement.

 

Die Kinderhilfsorganisation Plan ist älter als UNICEF. Nach dem 2. Weltkrieg hat sie auch Kindern in Deutschland geholfen, erklärt Petra Gummert von der Magdeburger Gruppe. Zu den prominenten Unterstützern der Organisation gehören unter anderen Bundspräsident Christian Wulff, Fußballbundestrainer Joachim Löw und der Journalist Ulrich Wickert. Die Aktion „Verschenken Sie eine Ziege! – Hilfe zur Selbsthilfe in Uganda“ geht weiter. Wenn auch Sie sich daran beteiligen möchten: Spendenkonto 110 110 2 BLZ: 810 932 74 Volksbank Magdeburg Kennwort: Ziege für Uganda. Auch das Holzhaustheater wird sein Engagement fortsetzen und bei der nächsten Vorstellung des Märchenspiels „Der kleine Angsthase“ am Sonnabend dem 18. September ab 15 Uhr in der Kulturscheune Webers Hof in Farsleben für das Projekt sammeln.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Dank an Festspielbesucher für 17 Ziegen