Holzhaustheater im November

21.10.2010

„Der kleine Angsthase“ am Sonntag, dem 07.11.2010 um 10:30 Uhr im Holzhaustheater Zielitz Ramstedter Straße 15

 

Märchenspiel nach einem Kinderbuch von Elisabeth Shaw

 

Es war einmal ein kleiner Angsthase namens Hoppel.  Der wohnte bei seiner lieben Oma, die leider auch sehr ängstlich war. Pass nur immer auf, mein Kleiner, sagte sie.  Es könnte dir etwas zustoßen.  Hoppel hatte Angst vor dem Hund.  Oma hatte gesagt: Hunde beißen. Er hatte Angst vor dem Wasser. Oma hatte gesagt: Im Wasser kann man sich erkälten.  Angsthase, Angsthase! riefen die Kinder.  Sie wollten nicht mit ihm spielen.

Eines Tages muss Hoppel mit ansehen, wie der böse Fuchs seinen kleinen Bruder Uli entführt. Wird Hoppel seine Angst überwinden?

 

Das Märchenspiel vom kleinen Angsthasen beruht auf der Bilderbuchgeschichte von Elisabeth Shaw, wurde jedoch für die Bühnenfassung erweitert.

Die Hasenkinder Hoppel, Kiki, Lexi, Biggel, Nova, Duro und auch der kleine Uli werden von den Eleven der Zielitzer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche am Holzhaustheater Zielitz gespielt.

 

„Eine Frau für meinen Mann“ am Freitag, dem 26.11.2010 um 19:30 Uhr im Holzhaustheater Zielitz, Ramstedter Straße 15

 

Komödie von Sigrid Vorpahl

 

Robert und Juliane waren einst genauso heiß verliebt wie Romeo und Julia. Doch bei ihnen gab es ein Happyend – sie sind sogar schon 20 Jahre verheiratet.

Ihre beiden erwachsenen Kinder Kai und Gerda sind stolz darauf, dass ihre Eltern noch immer zusammen sind und tun alles dafür, dass das so bleibt. Dennoch kommt es ausgerechnet am Tag der Porzellanhochzeit zum großen Krach zwischen Robert und Juliane: Sie bekommt heraus, dass er gar nicht weiß, was er ihr geschenkt hat. Kein Wunder: Wie immer war der Erfinder Robert mit den Gedanken ganz woanders und das Geschenk hat in letzter Minute sein Freund David besorgt.

Nun ist Juliane sauer und will sich scheiden lassen. Und Robert muss sich etwas einfallen lassen, um seine Frau zurückzuerobern. Juliane, die eine kleine Partneragentur betreibt, sieht sich deshalb eines Tages mit einem ungewöhnlichen Auftrag konfrontiert: Sie soll ihrem Mann eine andere Frau vermitteln …

 

Karten für beide Vorstellungen gibt es in Magdeburg bei Pelz- und Ledermoden Gehring am Hasselbachplatz 1, in Wolmirstedt im Reiseprofi im Lindenpark, in der Stadtbibliothek Wolmirstedt, in der Tierarztpraxis Steffi Engelbrecht in Rogätz, im  Lotto-Laden im Einkaufszentrum Zielitz oder an der Tageskasse. Vorbestellungen sind auch per e-mail an möglich.

 

Vorankündigung  Mehrgenerationenhaus Zielitz

" Morgen hör ich auf "

 

ein theatralischer Beitrag zur Suchtprävention am Sonnabend, dem 20.11.2010, um 19:30 Uhr im Holzhaustheater Zielitz, Ramstedter Straße 15

 

 

Morgen hör ich auf

 

"Morgen hör ich auf " - schwört sich der Familienvater Robert Thomsen, Vertreter für Fußbodenbeläge zum hundertsten Mal und meint damit seinen täglichen Alkoholkonsum.

 

Alkoholsucht ist das Thema des neuen Stückes von Eddie Cornwell, mit dem Schauspieler Andreas Steinke und sein  "Mobiles Theater 2000"

dieses Mal im Mehrgenerationenhaus / Holzhaustheater Zielitz gastiert.  Das Ein-Mann-Stück handelt von der eigenen, exemplarischen Geschichte des Autors. Unsentimental und ohne moralischen Zeigefinger wird der verzweifelte Kampf eines Alkoholikers gegen seine Sucht und den damit verbundenen sozialen Abstieg gezeigt. Der Zuschauer durchlebt mit der Figur alle Stadien des heimlichen Trinkens. Fadenscheinige Ausreden, Schuldzuweisungen, Lügen und Verharmlosungen gehören zu Roberts Alltag. Roberts Versuch, mit dem Trinken aufzuhören, scheitert mit einem Rückfall.

Er wird in die Klinik eingewiesen. Erst als es zum absoluten Zusammenbruch kommt, nimmt er mit letzter Kraft und eisernem Willen den harten Kampf gegen seine Sucht auf.

 

Das Schauspiel ist geeignet für Menschen ab 13 Jahren. Es gastiert das Mobile Theater 2000 im Auftrag des Mehrgenerationenhaus Zielitz. Der Eintritt ist frei.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Holzhaustheater im November