Schätze der Familie Schatz gesehen

19.02.2013

Eine so große Zahl wertvoller alter Farbaufnahmen ist selten. Was Renate und Burkhard Schatz am Montagabend im "Tintenfass" zeigten und erklärten, hat das Publikum begeistert.

Erst sah es 50 bis 60 Jahre alte Aufnahmen von Wolmirstedt verglichen mit neuzeitlichen Fotos, die das Ehepaar Schatz im letzten Jahr vom gleichen Blickwinkel aus wieder fotografiert hatte. Dann folgten Aufnahmen von Rogätz, von Elbe und Ohre und nie zuvor gesehene Bilder aus der alten Seilerstraße und von der Schiffswerft.

Aber auch das alte und neue Zielitz interessierte die Gäste, wie das verschwundene Wolmirstedter Krankenhaus, die Lückenbebauung in der Innenstadt, die Schleuse Rothensee, Dampfschiffe auf Elbe und Mittellandkanal sowie Aufnahmen von der Trogbrücke. Geschichten wurden erzählt und viel gelacht. Renate und Burkhard Schatz wiederum nahmen  einige Hinweise zu ihren Fotos mit. Ihre Begeisterung sprang direkt über. Nach gut zwei Stunden ging ein interessanter und kurzweiliger Abend zu Ende.

Wir danken dem Ehepaar Schatz für die besondere Mühe und die eigens zusammengestellten Rogätz-Fotos, die auch als Kauf-DVD mit nach Hause genommen werden konnten.