Letztes Sonntagsmärchen vor den Kalimandscharo-Festspielen und Spendenübergabe

09.04.2013

„Ich heiße Mathilda und bin eine Gans. Und meine Federn sind ganz aus Gold, bäg, bäg!“ – So stellt sich der kleine Vogel bei Klaus, dem schüchternen Schusterjungen vor. Mathilda hat, was Klaus noch fehlt: Einen frechen Schnabel und jede Menge Mut. Klaus hingegen lässt sich von seinen Brüdern herumschubsen und als Blödmann beschimpfen. „Mobbing“ würde man heute dazu sagen und das beweist: Märchen sind nicht nur Geschichten aus alter Zeit. Auch die Kinder von heute können im Märchenspiel sehen wie es ist, wenn man andere ärgert oder sich ärgern lässt und vielleicht mit ihren Eltern darüber sprechen.

 

Mit dem Märchenspiel „Die goldene Gans“ steht am 21. April die letzte Vorstellung vor den Kalimandscharo-Festspielen auf dem Spielplan. Im Mai ist es dann schon viel zu warm um in dem kleinen Theater zu spielen. Deshalb ziehen die Schauspielschüler mit ihrer neuen Märcheninszenierung auch wieder auf den Salzberg. „Peter und der Wolf“ wird am Sonnabend, dem 6. Juli um 10:30 Uhr bei den 14. Kalimandscharo-Festspielen Premiere haben.

 

Noch im April werden die Darsteller der Goldenen Gans eine Spende an das Kinderhospiz Magdeburg übergeben. Bei den 13. Kalimandscharo-Festspielen hatten sie begonnen, dafür  zu sammeln. Die Zuschauerkinder durften sich mit der goldenen Gans, dem Schuster Klaus, der Prinzessin und den anderen Darstellern zusammen auf der Bühne fotografieren lassen. Dafür warfen die Eltern dann eine kleine Spende in die Sammelbüchse. Auch bei den Sonntagsmärchen im Holzhaustheater Zielitz wurde weitergesammelt und so kamen 1000,- € zusammen, die am 25. April in Magdeburg übergeben werden sollen.

Die Schauspielschüler bedanken sich herzlich bei allen Spendern.

 

 

Karten für die Vorstellung am 21.4. und auch für die Festspiele gibt es in Magdeburg bei Pelz- und Ledermoden Gehring am Hasselbachplatz 1, in Wolmirstedt im Reiseprofi im Lindenpark, im Museumsladen auf der Schlossdomäne, in der Tierarztpraxis Steffi Engelbrecht in Rogätz, im  Lotto-Laden im Einkaufszentrum Zielitz oder an der Tageskasse. Vorbestellungen sind auch per E-Mail an möglich.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Letztes Sonntagsmärchen vor den Kalimandscharo-Festspielen und Spendenübergabe