15. Spielzeit des Holzhaustheaters beginnt in Farsleben

04.09.2013

Mit dem Märchenspiel „Peter und der Wolf“ startet das Holzhaustheater Zielitz in seine nunmehr 15. Spielzeit. Allerdings wird die erste Vorstellung der neuen Spielzeit nicht in Zielitz sondern in der Kulturscheune von Webers Hof in Farsleben gespielt. Die beiden Vereine arbeiten seit Jahren gut zusammen und so ist es schon Tradition, dass das Holzhaustheater aus Anlass des Weltkindertages bei Webers zu Gast ist.

 

„Die Bühne ist nicht sehr groß, aber die Bedingungen für Zuschauer und Schauspieler sind mit den Jahren viel besser geworden“, sagt der technische Leiter Bernd Vorpahl, der das Bühnenbild für den Gastspielort anpassen muss. Die Weberaner haben viel Zeit, Geld und Arbeit in ihre Kulturscheune investiert und damit auf dem alten Vierseitenhof einen wundervollen Raum für Konzerte, Lesungen und Theateraufführungen geschaffen.

 

Am Samstag, dem 14. September um 15:00 Uhr werden die wunderschöne Gartentür und der alte Blätterteigpfosten beginnen das Märchen zu erzählen. Die beiden Märchenerzähler begleiten die Zuschauer durch die Geschichte. Sie berichten, dass die Geschwister Peter und Lena in den Ferien bei Oma und Opa auf dem Lande zu Besuch sind. Und auch, dass sie Opas Verbot vergessen und voller Neugier die Gartentür öffnen um auf der großen grüne Wiese ein Abenteuer zu erleben.

 

Karten für die Vorstellung gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen von Webers Hof also zum Beispiel im Reiseprofi im Lindenpark, in der Änderungsschneiderei Osinsky in Farsleben oder auch an der Tageskasse. Vorbestellungen sind außerdem unter der Telefonnummer 039208/ 2 43 97 möglich.