Als Verein auf dem Sachsen-Anhalt-Tag in Köthen

02.06.2015

Drei anstrengende, aber spannende Tage im anhaltischen Köthen haben vier Vorstandsmitglieder vom 29. bis 31. Mai erlebt. Im Regionaldorf "Elbe-Börde-Heide" wurde eine Holzbude bezogen und ordentlich ausstaffiert. Dort stellten wir mit Bildern, Flyern und Postkarten Rogätz und die Umgebung vor. Ein selbstgebautes Glücksrad lockte unzählige Gäste an unseren Stand. Besonders die Jüngsten konnten wir mit unseren Mitbringeln erfreut. Da gab es reichlich Ketchup, Senf und Cocktailsoßen der Firma Homann. Die Sparkasse hatte  uns allerhand nette Kleinigkeiten für die Kinder zur Verfügung gestellt. Vom CEMEX-Kieswerk hatten wir Zollstöcke, Maßbänder und vieles andere  bekommen. Und auch Spargel-Bamme aus Zibberick bedachte  uns mit Kulis und Flyern samt Rezepten.

Der Verein bedankt sich ganz herzlich bei der Verbandsgemeinde für eine finanzielle Zuwendung, von der wir den Druck der Flyer und neuer Postkarten sowie die Übernachtung in Köthen bezahlen konnten. Von der Gemeinde durften wir den Caddy nutzen, um alles Zubehör zu transportieren. Das war eine große Hilfe. Danke auch dafür.

Es war eine Freude, unser schönes Dorf wieder ein Stück bekannter zu machen. (Fotos unter Schnappschüsse)

 

 

Foto: Unser Stand auf dem Sachsen-Anhalt-Tag in Köthern