Dem Himmel ein Stück näher - 18. Kalimandscharo-Festspiele mit einer Welturaufführung und einer Premiere innerhalb von 15 Stunden

28.05.2017

Nach der Premiere ist vor der Premiere heißt es in diesem Jahr zur Eröffnung der 18. Kalimandscharo-Festspiele. Das traditionsreiche Sommertheater auf dem Salzberg 1 bietet seinen Besuchern wieder zwei Premieren innerhalb von 15 Stunden. Am Freitag, dem 16.06.17 um 19:30 Uhr wird das Sommertheater auf dem Salzberg mit der Premiere „Im Himmel ist der Teufel los“ eröffnet. Am Morgen danach, also am 17. Juni um 10:30 Uhr, folgt mit der Märchenkomödie „Sieben Geißlein allein zu Haus“ sogar eine Welturaufführung.

Und noch etwas Neues haben die 18. Kalimandscharo-Festspiele zu bieten: In diesem Jahr werden die Holzhaustheatermimen ihre Bühne erstmals auf der Plattform in rund 70 m Höhe aufbauen. Das ist rund 30 m höher als zuvor. Von dort haben die Besucher der höchsten Bühne zwischen Magdeburg und Ostsee einen phantastischen Blick auf die Colbitz-Letzlinger Heide und bei gutem Wetter sogar Aussicht bis zum Brocken.

In Blickrichtung nach Osten gibt es außerdem einen blauen Koloss zu bestaunen. Der Absetzer aus dem VEB Förderanlagenbau Köthen sorgt schon seit 1969 für das Anwachsen der Kaliabraumhalde und tut immer noch zuverlässig seinen Dienst. Er misst in der Länge unglaubliche 128 Meter und ist 15 Meter breit. In diesem Sommer soll das 550 Tonnen wiegende Schwergewicht abgebaut werden und einen neuen Standort bekommen. Bis dahin steht er als besonderes Fotomotiv den Besuchern der 18. Kalimandscharo-Festspiele zur Verfügung. (Foto)

Im Himmel ist der Teufel los“ ist eine turbulente Komödie von Sigrid Vorpahl. Die verrückte Geschichte dreht sich um den brillanten Regisseur Mortimer Schiller-Bach, der mit modernem Regie-Theater bei den Theaterkritikern Erfolge feiert. In seinen Inszenierungen geben sich Rocker Romeo, Discoqueen Julia und Grufti-Hamlet die Klinke in die Hand.

Nun will Regisseur Mortimer Schiller-Bach auch noch im kleinen Provinztheater von Kalisberga Goethes Faust auf den Kopf stellen. Doch die Schauspieler wissen genau, was ihr Publikum dazu sagen würde und wehren sich gegen Mortimers Pläne. Als der Regisseur sich unnachgiebig zeigt, spielen sie ihm eine grandiose Komödie vor, in der Mortimer selbst die Hauptrolle bekommt. Zunächst glaubt er noch an eine versteckte Kamera, doch bald muss er erkennen: Im Himmel ist die Teufelin los! (Fotos)

 

Weitere Termine:

Sonnabend, 17.06. um 19:30 Uhr

Sonntag, 18.06. um 17:00 Uhr

Freitag, 23.06. um 19:30 Uhr

Sonnabend, 24.06. um 19:30 Uhr

Sonntag, 25.06. um 17:00 Uhr

Freitag, 30.06. um 19:30 Uhr

Juli

Sonnabend, 01.07. um 19:30 Uhr

Sonntag, 02.07. um 17:00 Uhr

 

Sonnabend, 17.06. um 10:30 Uhr

18. Kalimandscharo-Festspiele Zielitz – Sommertheater auf dem Salzberg:

Welturaufführung

Sieben Geißlein ALLEIN zu Haus“ – Märchenspiel von Sigrid Vorpahl nach Grimm

 

Knorke und Manometer, die Zwillinge Klimbim und Kokolores, Luftikus, Grazili und Clever und sind eigentlich sehr artige Ziegenkinder. Hoch und heilig versprechen sie der Mutter, keinen Blödsinn zu machen und vor allem, niemandem die Tür zu öffnen. Doch kaum ist die Mutter aus dem Haus, sind alle Versprechen vergessen. Endlich haben die Geißlein das Haus für sich allein! Es beginnt ein lustiger Tag mit Fangen und Spielen, Toben und Raufen, Lachen und Tanzen – bis … es an die Türe klopft. Der nette Herr Wolf bietet den Kindern seine Hilfe an – sie müssen ihn nur herein lassen.

 

Der Herr Wolf hat aber nicht nur seine schwarzen Pfoten in weißen Handschuhen versteckt, auch mit der durch Kreide lieblich gewordenen Stimme hat er noch anderes vor: Er bewirbt sich bei DSDS – Deuschland sucht den Superwolf. Wer am besten heulen kann, gewinnt! Davor will er zur Stärkung das eine oder andere Zicklein verzehren. Damit ihm das gelingt, greift er zu einer List. Doch die Geißlein haben eine ganz ähnliche Geschichte in einem Märchenbuch gelesen. Deshalb lassen sich nicht so mir nichts dir nichts zur Wolfsfutter verarbeiten ...

Wie die sieben Geißlein dieses Abenteuer bestehen und dabei auch noch jede Menge Spaß haben, erzählt unsere turbulente Geschichte allen Kindern ab 4 Jahren. Sie wird gespielt von den Schauspielkindern des Holzhaustheaters im Alter zwischen 7 und 14 Jahren, sowie erwachsenen Ensemblemitgliedern. (Fotos)

 

Weitere Termine:

Sonntag, 18.06. um 10:30 Uhr

Sonnabend, 24.06. um 10:30 Uhr

Sonntag, 25.06. um 10:30 Uhr

Juli

Sonnabend, 01.07. um 10:30 Uhr

Sonntag, 02.07. um 10:30 Uhr

 

Gastgeber der Festspiele ist wiederum die K+S Kali GmbH Werk Zielitz. Der größte Arbeitgeber der Region unterstützt die Holzhaustheatermimen mit Technik und Sachverstand. Die Kaliwerker bereiten den Spielort vor, organisieren die Besucherbetreueung und stellen den Bergmannssaal als Ausweichspielstätte zur Verfügung.

Weil auch die Gemeinde Zielitz die Holzhaustheatermimen wieder unterstützt, gibt es Karten zu moderaten Preisen ab 5,50 € (Märchenspiel) bzw. 8,00 € (Komödie). Zu haben sind sie in allen Service-Centern der Volksstimme, in Wolmirstedt im Reiseprofi im Lindenpark, in der Tierarztpraxis Steffi Engelbrecht in Rogätz, in der Bibliothek Zielitz oder an der Tageskasse. Vorbestellungen sind auch per E-Mail an info@Holzhaustheater.de möglich. Die Nummer des Besuchertelefons lautet: 039 208 – 49 12 12.

 

Veranstaltungsort:

Sommertheater auf dem Salzberg 1, 39326 Zielitz/Loitsche, Am Mittelfeld

Ersatzspielstätte bei Regen: Bergmannssaal K+S Kali GmbH 39326 Zielitz, Farsleber Straße 1

Vorverkaufskasse: 039208 - 49 12 12
Homepage:www.holzhaustheater.de


 

 

 

Fotoserien