Volles "Tintenfass" zum Kräuterseminar

26.04.2018

20 Kräuterfrauen und -männer waren am 26. April ins Tintenfass gekommen, um sich mit Sabine Priezel auszutauschen. "Entschlacken und Entsäuern" stand auf dem Programm und frisch gebrühter Tee von frischen Kräutern auf dem Tisch. Die Kräuterfachfrau aus Wittenberg hatte auch Birkenwasser dabei und kalt angesetzte Kräuter. Besonders lecker waren ihre frischen Sprossen aus Bockshornklee, Lupinen und anderen Samen. Jeder probierte davon. 

Die Phytotherapeutin empfahl zum Entsäuern Brennessel, Giersch, Löwenzahn und Gundermann, auch Nelkenwurz und die "schnöde" Vogelmiere. Die aufmerksamen Zuhörer notierten eifrig und staunten über so manchen Tipp. Viele Fragen wurden gestellt und  beantwortet, vor allem rundum zu allem, was man essen darf und was man meiden sollte, wenn der Körper übersäuert ist.

Dieses Kräuterseminar war ein Volltreffer für alle und soll im nächsten Jahr wieder stattfinden. Der Verein informiert zu gegebener Zeit.

 

 

Foto: Sabine Priezel vor dem Tintenfass