Schauspieleleven freuen sich auf Besucher am Tag der offenen Theatertür

23.01.2018

Zwei Mal werden wir noch wach … Nein, dann ist nicht schon wieder Weihnachten, sondern endlich der Tag der offenen Theatertür in Zielitz.

Die Schauspielschüler der jüngsten Gruppe freuen sich ganz besonders darauf, denn am Sonnabend, dem 27. Januar ab 15:00 Uhr können sie endlich zeigen, was sie im letzten Jahr gelernt haben. Der Programmpunkt „Mein Dingsda“ zum Beispiel bedeutet für die jüngsten Schüler eine große Herausforderung: Die Kinder sollen schwierige Wörter wie Liebeskummer oder Sonntagsbrötchen erklären, ohne die Wörter oder Teile davon zu nennen.

Gleich danach zeigen die Schüler der Gruppe Theater-Spiel wie gut sie schon Theater spielen können: Ausschnitte des Impro-Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ stehen auf dem Programm. Verabschieden werden sich die Kleinen mit lustigen Gedichten von Heinz Erhardt.

Danach zeigen dann die älteren Schauspielschüler Ausschnitte aus ihrer Schwarzlichttheaterinszenierung von „Max und Moritz“ und aus dem Märchenspiel „7 Geißlein allein zu Haus“.

 

Außerdem bekommen Besucher die seltene Gelegenheit, sich von den erwachsenen Schauspielern einmal hinter die Kulissen des modernen Theaters führen zu lassen. Dort können sie zum Beispiel einen Blick in die Requisite, auf die Hinterbühne oder in die Licht- und Tonregie werfen.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Schauspieleleven freuen sich auf Besucher am Tag der offenen Theatertür