RSS-Feed
 

Ein tolles Fest war das 18.

04.09.2022

Lange haben wir darben müssen, was das Feiern betrifft, nun ist es schon wieder Geschichte: das 18. Klutturmfest. Intensive und handfeste Vorbereitungen waren dazu nötig, denn der erste Höhepunkt des Tages war eine gänzlich neue Ausstellung im Klutturm. "Die Burg Rogätz" im Rittersaal soll von Dauer sein. Dargestellt werden die interessante Geschichte dieser Burg und seiner Herren. Ein 2,50 x 2,50 m große Karte mit der Landschaft um 1900 beherrscht den Ausstellungsraum. Zehn Tafeln liefern Details, auch schöne alte Aufnahmen. Dazu gibt es archäologische Fundstücke zu sehen, auch das allerletzte Fenster der Burg, Türgriffe, ein Küsel und anderes. Sehenswert sind die alten Land- und Elbstromkarten.

Das Fest am Fuße des Klutturms - des letzten Zeitzeugen uralter Geschichte - lief von Anfang an harmonisch und stimmungsvoll. Rolands Schlagershow verbreitete beste Stimmung, die über 25 leckeren Kuchen schmeckten den Gästen, später auch das Bier, die Sommerbowle und das Gegrillte. Die Kinder konnten auf der Hüpfeburg toben und mit bunter Kreide malen. So mancher versuchte sein Glück am Glücksrad. Kleine Gewinne konnten mit nach Hause genommen werden. Die Sonne und später ein laues Lüftchen zauberten einen herrlichen Sommertag mit angenehmen Abendstunden im Freien. Stimmung zum Abschalten und Durchatmen.

 

Bild zur Meldung: Ein gut besuchtes Fest war dieses 18. Klutturmfest in Rogätz